Willkommen zu einer neuen Linksammlung an diesem ersten Dienstag des Februars 2014. Ich habe in den letzten Tagen wieder einige interessante Links für euch zusammengestellt – Heute zum Thema Bootstrap, welches letzten Donnerstag in der Version 3.1 erschienen ist!

  • Auch wenn ich es schon mehrfach hier genannt habe, so verdient Bootstrap doch definitiv mal seine eigene Linksammlung! Das bekannte Frontend Framework bringt einem unglaublich viele CSS Klassen und Komponenten mit, die man in (s)einer Web-Applikation oder -Seite verwenden kann!
  • Bootsnipp ist eine wirklich großartige Seite auf der hunderte kleine Snippets zu finden sind, die mit Hilfe von Bootstrap und ggf. etwas zusätzlichem Javascript und CSS aufgebaut sind. Unbedingt mal durchstöbern!
  • Auch Bootswatch habe ich schon das ein- oder andere mal erwähnt… Hierbei handelt es sich um eine Seite mit derzeit 12 vorgefertigten Bootstrap Themes. Diese sind bereits Bootstrap 3.1 kompatibel! Außerdem gibt es ein sehr cooles „Bookmarklet“ welches euch erlaubt jede Webseite, die Bootstrap verwendet, in einem Bootswatch Theme anzusehen – unbedingt ausprobieren 🙂 Besonders Flatly, Yeti und Cosmo gefallen mir sehr.
  • Für kostenpflichtige Themes könnt ihr euch mal wrapbootstrap.com ansehen. Diese Seite bietet, zusammen mit builtwithbootstrap.com einige interessante Designs und Inspiration!

Doch Bootstrap ist nicht alles – hier findet ihr noch ein paar andere schöne Frontend Frameworks:

  • Das Semantic UI Projekt probiert die Vorzüge von HTML5 voll und ganz auszuspielen und mit der (der Name hat es verraten) Semantik zu punkten. Es gibt außerdem sehr viele Komponenten, die einem Bootstrap z.B. nicht bietet…
  • Pure CSS hatte ich bereits letztes Jahr in einem eigenen Beitrag vorgestellt, der Vollständigkeit halber möchte ich es aber auch hier noch mal erwähnen. Inzwischen steht das Framework übrigens bei Version 0.3!
  • Foundation von Zurb verspricht dagegen das modernste Reponsive Frontend Framework zu sein („The most advanced responsive front-end framework“). Dieses Framework möchte ich mir demnächst etwas genauer ansehen… Es scheint sehr interessant zu sein!

Ich kann leider nicht versprechen das es nächste Woche einen Eintrag geben wird, da ich eine menge unterwegs sein werde – Vielleicht gelingt es mir aber einen Eintrag vorzubereiten, sodass ich den fertigen Text nur mit einem kurzen Klick „posten“ muss. Lassen wir uns überraschen!
Bis dahin wünsche ich euch viel Freude mit den Links und natürlich Happy Coding!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.