Herzlich willkommen zu einem neuen Eintrag im Web Developer Blog. Diese Woche möchte ich auf kurz auf das vergangene Jahr eingehen… Was hat sich in der Welt der Web-Entwicklung getan und was erwartet uns nächstes Jahr spannendes?

HTML5

Erst vor kurzem wurde die HTML5 Spezifikationen vom W3C finalisiert! Das ist ein sehr großer und wichtiger Schritt in ein moderneres Web! Der HTML4 Standard wurde immerhin schon Ende 1997 (bzw. HTML4.01 Ende 1999) fertig gestellt… Und da wird es nun doch langsam Zeit für etwas neues 😉

Javascript

Dieses Jahr hat sich auch einiges an der Javascript API (im Zusammenhang mit HTML5) getan… In modernen Browsern ist es seit einiger Zeit möglich direkt auf angeschlossene Hardware zuzugreifen wie Beispielsweise Gamepads oder Webcams. Außerdem hat die WebGL Schnittstelle große Fortschritte gemacht – Viele Experimente und Demos hierzu findet ihr bei den Chromeexperiments. Auch die Framework-Entwickler waren fleißig… So hat u.a. Zepto die 1.0 Marke erreicht (wenn auch als RC1). Die jQuery Entwickler haben vor einiger Zeit die Beta Version von 1.9 vorgestellt!
Auch Prototype hat sich im Laufe des Jahres mit einer aktualisierten Version (1.7.1) zurück von den Totgeglaubten gemeldet…

PHP

Von PHP wurde diesen März die finale Version 5.4 veröffentlicht! Inzwischen lautet die aktuelle Version 5.4.10 – Außerdem gibt es bereits eine zweite Alpha-Version von PHP 5.5! Auch dieses Jahr haben viele Frameworks und sonstige Systeme neue Versionen herausgebracht… Unter anderem das Full-Stack Kohana Framework v3.3.0, das schlanke aber umfangreiche Fat Free Framework v3.0.1, Slim Framework 2 und natürlich mein lieblings CMS ProcessWire v2.2 (mit neuem Web auftritt).

Natürlich gibt es auch noch viele weitere, doch das sind diejenigen deren Fortschritt ich dieses Jahr genauer beobachtet habe!

Web-Seiten und -Applikationen

Auch in diesem Sektor gibt es einige Neuerungen… So hat Google in beinahe allen Bereichen an den Schräubchen gedreht – Sei es das Design von Youtube, die (endlich in Deutschland verfügbaren) „GMail“ E-Mail-Adressen oder die Doodles und die interaktive Jam With Chrome Seite.

Doch auch bei Facebook gibt es Neuigkeiten – So wurde dieses Jahr die „Timeline“ für alle Benutzer (zwangsweise) eingeschaltet. Außerdem hat sich der Social Community-Riese den bekannten „Instagram“ Dienst eingekauft.

Für einige Web- und „mobile“ Entwickler ggf. interessant: Phonegap hat dieses Jahr sein „Phonegap Build“ Feature (als Betaversion) veröffentlicht. Hier ist es möglich aus HTML5 Applikationen native iOs, Android, Blackberry, Windows Phone, (usw.) Apps zu erstellen. Das besondere: Man muss nicht länger selbst kompilieren, sondern lässt alles vom neuen Dienst -quasi „on the fly“- behandeln.
Doch ich schätze zu diesem Thema werde ich ohnehin im kommenden Jahr den ein- oder anderen Eintrag schreiben 😉

Weiteres…

Ich schätze es gibt noch viele viele weitere Punkte die ich hier nennen könnte, doch mir läuft wieder etwas die Zeit weg – Daher möchte ich hier langsam zum Schluss kommen. Ich werde probieren pünktlich zum ersten Januar, nächste Woche, einen schönen neuen Eintrag zu verfassen. Bis dahin wünsche ich allen Lesern und Leserinnen angenehme Festtage und einen guten Rutsch in das neue Jahr!

Ich freue mich schon auf ein weiteres Jahr voller interessanter Artikel!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.